Standpunkt

"Traue keinem Zitat, das du nicht selbst aus dem Zusammenhang gerissen hast."

Johannes Rau
Johannes Rau - Zitat zum Thema Zitate

Robert Lee Frost

"Die eine Hälfte der Welt besteht aus Menschen, die etwas zu sagen haben und es nicht können; die andere Hälfte besteht aus Menschen, die nichts zu sagen haben, es aber ständig tun."
von Robert Frost - zitiert auf der Startseite
 
"Kenntnisse bloß zu sammeln ist genauso schlecht wie Geld zu horten. Auch Wissen will umgesetzt sein."
von Robert Frost - zitiert auf der Seite E-Commerce

Robert FrostRobert Lee Frost, geboren am 26. März 1874 in San Francisco, gestorben am 29. Januar 1963 in Boston, gilt als einer der wichtigsten amerikanischen Dichter des 20. Jahrhunderts und war vierfacher Gewinner des Pulitzer-Preises.
Wikipedia Eintrag zu Robert Frost


Jacques Tati

"Wer sich zu groß fühlt, um kleine Aufgaben zu erfüllen, ist zu klein, um mit großen Aufgaben betraut zu werden."
von Jacques Tati - zitiert auf der Seite Referenzen
 
Jacques TatiJacques Tati, geboren am 09. Oktober 1907 als Jacques Tatischeff in Le Pecq in Frankreich, gestorben am 04. November 1982, war einer der wichtigsten Filmemacher und Komiker Frankreichs.
Mit zahlreichen Preisen gewürdigt, gelang Tati der Durchbruch mit dem Film "Die Ferien des Monsieur Hulot" und dem Großen Preis der Internationalen Kritik von Cannes 1953. Viele weitere Preise folgten, darunter der Oscar für den besten ausländischen Film für "Mon Oncle" - und für "Playtime" der Grand Prix der Französischen Filmakademie 1968.
Wikipedia Eintrag zu Jacques Tati
nach oben

Molière

"Wie leicht doch bildet man sich eine falsche Meinung, geblendet von dem Glanz der äußeren Erscheinung."
von Molière - zitiert auf der Seite Medien
 
MolièreMolière, geboren 1621 in Paris als Jean-Baptiste Poquelin-Molière, gestorben 1673 in Paris, war Schauspieler, Theater-Autor und Lebemann. Aus einer von ihm gegründeten Theatertruppe ging nach seinem Tot die noch heute blühende Comédie-Française hervor. Einige seiner Stücke (z.B. "Der eingebildete Kranke") gelten heute als Klassiker der Weltliteratur.
Wikipedia Eintrag zu Molière
nach oben

Walter Rathenau

"Die Klage über die Stärke des Wettbewerbs ist in Wirklichkeit meist nur eine Klage über den Mangel an Einfällen."
von Walter Rathenau - zitiert auf der Seite Web-Design
 
Walter RathenauWalther Rathenau, geboren am 29. September 1867 in Berlin, durch ein Attentat gestorben am 24. Juni 1922, war Staatsmann, Industrieller und Schriftsteller.
Der Sohn des Mitbegründers der AEG, Emil Rathenau, wirkte seit 1893 in leitenden Funktionen verschiedener Industrieunternehmen. 1915 folgte er seinem Vater als Präsident der AEG. 1914/15 beeinflusste er als Abteilungsleiter im Kriegsministerium maßgeblich die Organisation der deutschen Kriegswirtschaft. Nach dem Ersten Weltkrieg trat er der Deutschen Demokratischen Partei bei, deren Führung er seit 1920 angehörte. In den Regierungen von Joseph Wirth leitete Rathenau das Wiederaufbauministerium und schloss - seit Februar 1922 Außenminister - den Rapallovertrag ab. Wegen seiner Verständigungspolitik und Erfüllungspolitik gegenüber den Siegermächten wurde er von konservativen Kräften heftig angegriffen und am 24. Juni 1922 von Mitgliedern der terroristischen Organisation Consul in der Nähe seiner Wohnung, im offenen Wagen ermordet.
Wikipedia Eintrag zu Walter Rathenau
nach oben

Jacques Yves Cousteau

"Das Übel kommt nicht von der Technik, sondern von denen, die sie mißbrauchen - mutwillig oder auch nur fahrlässig."
von Jacques Yves Cousteau - zitiert auf der Seite IT-Security
 
Jacques Yves CousteauJacques Yves Cousteau, geboren am 11. Juni 1910 in Saint André de Cubzac in Frankreich, gestorben am 25. Juni 1997 in Paris, war einer der weltweit populärsten Meeresbiologen. Er engagierte sich stark für die Erforschung der Meere und den Erhalt der Tierwelt. Zu besonderer Bekanntheit gelangte sein Forschungsschiff "Calypso". Der studierte Ingenieur feierte auch als Autor, Filmproduzent und Erfinder große Erfolge und wurde mit zahlreichen Ehrungen und Auszeichnungen bedacht.
Wikipedia Eintrag zu Jacques Yves Cousteau
nach oben

Sophokles

"Achtung verdient, wer vollbringt, was er vermag."
von Sophokles - zitiert auf der Seite Impressum
 
SophoklesSophokles, geboren 496 v.Chr. in Kolonos/Athen, gestorben 406 v.Chr. in Athen, gilt als der mittlere der drei großen griechischen Tragödiendichter (Aischylos, Sophokles, Euripides). Er war wiederholt in hohen Staatsämtern (z.B. 440 Stratege zusammen mit Perikles). In der Tragödie führte er den dritten Schauspieler ein. Ihm werden 123 Tragödien zugeschrieben, von denen leider nur 7 vollständig (z.B. Antigone, König Ödipus, Elektra) erhalten sind.
Wikipedia Eintrag zu Sophokles
nach oben

Winston Churchill

"Nur Kinder, Narren und sehr alte Leute können es sich leisten, immer die Wahrheit zu sagen."
von Winston Churchill - zitiert auf der Seite Kontakt
 
Winston ChurchillWinston Churchill, geboren am 30. November 1874 in Oxford in England, gestorben am 24. Januar 1965, gilt als bedeutendster britischer Staatsmann des 20. Jahrhunderts. Während seiner politischen Karriere (1904-1964) bekleidete er verschiedene Ämter (Staatssekretär, Handelsminister, Innenminister) bevor er 1940 das erste mal zum Premierminister gewählt wurde.
Besonders hervorzuheben sind seine zahlreichen Reformen als Minister (1910 führte er die Alters- und Krankenversicherung und die Schaffung von Arbeitsämtern ein) und sein Kampf gegen das dritte Reich. Er wurde Kopf und Herz des britischen Widerstandes gegen Hitler - unvergesslich sind seine Reden von "Blut, Schweiß und Tränen" und sein unbeugsamer Glaube an den Sieg.
Neben seiner militärischen und politischen Tätigkeit verfügte er über beträchtliche Talente als Maler und als historischer Schriftsteller. 1953 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.
Wikipedia Eintrag zu Winston Churchill
nach oben

Zino Davidoff

"Ich habe kein Marketing gemacht. Ich habe immer nur meine Kunden geliebt."
von Zino Davidoff - zitiert auf der Seite Über uns
 
Zino DavidoffZino Davidoff, geboren als Sussele-Meier Davidoff am 11. März 1906 in Nowhorod-Siwerskyj, gestorben am 14. Januar 1994 in Genf, siedelte 1911 mit seinen Eltern nach Genf um, wo sein Vater einen Zigarrenladen eröffnete. Geprägt hierdurch entwickelte er eine Affinität zu Zigarren und bereiste als Erwachsener die Tabak produzierenden Länder. Er entwickelte den Humidor und brachte exklusiv für ihn produzierte Zigarrenmarken auf den Markt. Unter dem Signum Davidoff werden neben Zigarren, Zigaretten und Pfeifen auch Cognac, Lederwaren, Brillen und Parfums verkauft.
Wikipedia Eintrag zu Zino Davidoff
nach oben

Henry Ford

"Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind."
von Henry Ford - zitiert auf der Seite Online-Anwendungen
 
Henry FordHenry Ford, geboren am 30. Juli 1863 in Wayne County, gestorben am 07. April 1947 in Dearborn, gründete den Automobilhersteller Ford Motor Company und perfektionierte konsequent die Fließbandtechnik im Automobilbau. Sein Konzept der modernen Fertigung von Fahrzeugen revolutionierte nicht nur die industrielle Produktion, sondern hatte auch starken Einfluss auf die moderne Kultur. Neben dieser Pionierarbeit für den Automobilbau ist Ford als zeitweiliger Publizist antisemitischer Schriften wie The International Jew, bis heute politisch umstritten.
Wikipedia Eintrag zu Henry Ford
nach oben

Peter Ustinov

"Werbung ist die Kunst, anderen Leuten zu beweisen, dass sie unserer Meinung sind."
von Peter Ustinov - zitiert auf der Seite Online-Marketing
 
Peter UstinovSir Peter Alexander Baron von Ustinov, geboren am 16. April 1921 in London, gestorben am 28. März 2004 in Genolier(Schweiz), war einer der international angesehensten Künstler des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts aus den Bereichen Film, Theater und Literatur. Als Filmschauspieler glänzte er in Klassikern wie z.B. "Quo vadis", "Topkapi", "Spartacus" oder "Wir sind keine Engel" und wurde zweifach mit dem Oscar ausgezeichnet. Neben seiner Schauspielerei machte er sich mit satirischen Stücken und Romanen einen Namen als Erzähler. Ustinov engagierte sich sehr stark politisch, er war lange Zeit Sonderbotschafter von UNESCO und UNICEF und setzte sich für Kinder- und Menschenrechte ein.
Wikipedia Eintrag zu Peter Ustinov
nach oben

Ralph Waldo Emerson

"Ich kenne kein so fragloses Abzeichen und Merkmal eines souveränen Geistes als Beharrlichkeit in der Absicht."
von Ralph Waldo Emerson - zitiert auf der Seite Suchmaschinenoptimierung
 
Ralph Waldo EmersonRalph Waldo Emerson, geboren am 25. Mai 1803 in Boston, gestorben am 27. April 1882 in Concorde, gilt als einer der bedeutsamsten amerikanischen Dichter des 19. Jahrhunderts und war prägend für viele Zeitgenossen Emersons, so z.B. Walt Whitman und Henry David Thoreau. Er ermutigte amerikanische Gelehrte, dem europäischen Einfluss zu entfliehen und hatte selbst einen großen Einfluss auf die Bildung einer neuen amerikanischen Kultur. Seine frühen Essays sorgten in der damals arrivierten Kulturszene für viel Widerspruch, brachten ihm jedoch auch große Bewunderung der jüngeren Literaturszene ein.
Wikipedia Eintrag zu Ralph Waldo Emerson
nach oben

Oscar Wilde

"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche Ihren Wert."
von Oscar Wilde - zitiert auf der Seite Kundenmeinungen
 
Oscar WildeOscar Wilde, geboren am 16. Oktober 1854 in Dublin, gestorben am 30. November 1900 in Paris, ist wohl einer der meistzitierten Schriftsteller überhaupt. Der Satiriker und Schriftsteller studierte in Dublin und Oxford und machte sich schnell einen Namen als Autor von Märchensammlungen und Essays. Auch verfasste er Gedichte, Romane und Bühnenstücke. Er war in seiner Zeit zunächst sehr erfolgreich, jedoch brachten ihm seine relativ offen ausgelebte Homosexualität zuerst einen öffentlichen Skandal und anschließend eine Zuchthausstrafe ein, welche ihn nicht nur finanziell sondern auch gesundheitlich ruinierte. Zu seinen bekanntesten Werken zählen "Das Bildnis des Dorian Gray", "Das Gespenst von Canterville" oder das Bühnenstück "Salome", welches von Richard Strauss vertont wurde.
Wikipedia Eintrag zu Oscar Wilde
nach oben

Johannes Rau

"Traue keinem Zitat, das du nicht selbst aus dem Zusammenhang gerissen hast."
von Johannes Rau - zitiert oben auf dieser Seite.
 
Johannes RauJohannes Rau, geboren am 16. Januar 1931 in Wuppertal, gestorben am 27. Januar 2006 in Berlin, Bundespräsident der BRD von 1999 bis 2004. Er bekleidete zahlreiche politische Ämter. So war er von 1978 bis 1998 Ministerpräsident des Bundeslandeslandes Nordrhein-Westfalen, 1987 Kanzlerkandidat der SPD sowie langjähriger SPD-Parteivorsitzender.
Wikipedia Eintrag zu Johannes Rau
nach oben